Dachstuhlbrand Hotel Westfälischer Hof in Nieheim 02.03.2017

Zu unserem ersten Einsatz im Jahr 2017 wurden wir in der Nacht zum 02.03.2017 , gegen 2:50 Uhr per Sirene alarmiert.

Bereits gegen 02:15 waren der Löschzug Nieheim, sowie die Löschgruppen Sommersell, Entrup, Erwitzen, Holzhausen und der RTW aus Steinheim zu einem Dachstuhlbrand beim Hotel „Westfälischer Hof“ am der Marktstraße in Nieheim gerufen worden. Ebenfalls waren die Drehleiter aus Steinheim vor Ort.

Da nicht auszuschließen war, ob sich noch Personen im Gebäude befinden, wurden die Nachalarmierung des Löschzugs 2 ( Löschgruppen Eversen, Himmighausen, Merlsheim und Oeynhausen) veranlasst. Später wurde ebenfalls noch die Drehleiter aus Brakel angefordert.
Das Feuer wurde von zwei Seiten, von der Markstraße und dem Richterplatz mit je einer Dehleiter bekämpft.

Die Nachbargebäude wurden durch Außenangriff geschützt und die Bewohner evakuiert.

Die Löschgruppe Eversen beteiligte sich an einem Löschangriff und auf den Dachboden des Nachbargebäudes. Hier war es durch die extreme Hitze zum Brand der Dachfolien und Balken gekommen. Nach dem Löschen wurde der Dachstuhl und die Wände dauerhaft mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Der Einsatz der Drehleitern und weiterer B- und C-Rohre zeigt bald Wirkung und der Brand im Dachstuhl war gelöscht. Ebenfalls ging die starke Rauchentwicklung nach kurzer Zeit zurück.

Um den  hohen Verbrauch an Atemschutzflaschen sicherzustellen, wurde der Atemschutz Container aus Brakel dazu gerufen.

Nach dem Löschsen des Feuers auf dem Dachboden konnten wieder Trupps zum Innenangriff in das Gebäude.

Die Löschgruppe Eversen konnte gegen 5:45 Uhr abrücken.

Über

Webmaster www.feuerwehreversen.de

Veröffentlicht in Einsatz Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*