Fahrzeug

Die Löschgruppe Eversen ist mit einem TSF ausgestattet. Das Fahrgestell ist ein Mercedes Benz 310 als Kastenwagen. Baujahr 1994.

TSF 1

Technische Daten

Motorart:Ottomotor Leistung:77 KW / 105 PS
Hubraum: 2,298 l Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (abgeregelt)
Länge: 5,35 mBreite:1,98 m
Höhe: 2,45 m
zugelassenes Gesamtgewicht:3500 kg Leergewicht:2290 kg
Aufbauhersteller:Albert Ziegler, Giengen

Der Fahrzeug-Geräteraum von hinten:

TSF 2
 

Der Mannschafts-  bzw. Geräteraum:

Im dem hinteren Geräteraum sind alle Geräte untergebracht, die zur Wasserförderung benötigt werden.

 

Links im Geräteraum:

2 Saugschläuche; Saugkorb; Sammelstück; Mehrzweckleinen; Schlauchschellen;

Schachthaken; Schlauchbrücken; Werkzeugkasten; Saugschutzkorb

 

in der Mitte:

TS 8/8; Hydrantenschlüssel; Standrohr; Abgasschlauch; Feuerpatschen

auf einer Ablage über der TS befinden sich 4 B- Längen fertig gekuppelt und in Buchten gelegt

 

Rechts im Geräteraum:

2 Saugschläuche; Wagenheber; A- und B- Blindkupplungen; Kupplungsschlüssel;

Druckbegrenzungsventil; 5m B- Entlastungsschlauch; 5 l Reservekanister für TS;

Abschleppseil; 1 Paar Gummistiefel; Stiele für Feuerpatschen;

B- und C-Schläuche; BM- Strahlrohr; CM- Strahlrohre; DM- Strahlrohr; Verteiler; Reduzierstücke;

Feuerwehrleinen; Atemschutzgeräte; Sicherheitsgurte; Kübelspritze; Warndreieck (groß)

Handwerkzeug wie Spaten, Besen usw.; Warnwesten; Schachtabdeckung; Verbandskasten;

kleiner Bolzenschneider; Winkerkelle; Ölbindemittel im Kanister

 

 

Die Tragkraftspritze

ts8_9

Die Tragkraftspritze ist eine TS 8/8-1 mit einem luftgekühltem 25-kW (34 PS) Industriemotor mit einstufiger Pumpe und automatischer Entlüftungseinrichtung TROKOMAT.

Die Pumpe hat eine A-Saugeingang und 2 B-Druckabgänge, ein Entwässerungshahn sitzt an der tiefsten Stelle des Pumpengehäuses.

Die Kraftübertragung erfolgt über eine Einscheiben-Trockenkupplung, eine mehrfach gelagerte Welle und ein im Ölbad laufendes Getriebe.

Mess- und Bedienungsinstrumente:

1 Überdruck- und 1 Über-Unterdruck-Meßgerät; Betriebsstundenzähler; Kontrollampe für Kühlung (grün); Kontrollampe für Öldruck (rot); STOP- Taster; Beleuchtung der Bedientafel (weiß)

Beleuchtung:

Schwenk- und abnehmbarer Arbeitsscheinwerfer; eine am Tank angebrachte Instrumentenbeleuchtung; Bedienfeldbeleuchtung

Motor: VW-Vierzylinder-Vergasermotor (aus VW-Käfer); luftgekühlt, Hubraum:1192 ccm; Leistung bei 3600 U/min 34 PS; Anwurf durch Kurbel; 17l Kraftstofftank für 2 Stunden Betrieb

Abmessungen und Gewicht:

1078 mm lang; 748 mm breit; 852 mm hoch; voll aufgetankt ca. 190 kg schwer

 

Pumpenleistung:           1100 l/min bei 8 bar und 3 m geodätischer Saughöhe

Nennleistung:                 800 l/min bei 8 bar und 3 m geodätischer Saughöhe